geoge-cross

Georges „Wöppermöpp“
Honda Crosstourer
Baujahr = 2013
Hubraum in cm³ = 1237
kW (PS) = 95 (129)
Getriebe = 6 Gang / 6 Gang Doppelkupplungsgetriebe
Endantrieb = Kardanantrieb
Gewicht vollgetankt = 285kg
Zul. Gesamtgewicht = 479kg

 

nc750xAnnettes „Möpple“
Honda NC 750 X
Baujahr = 2014
Hubraum in cm³ = 745
kW (PS) = 35 (48) Reduziert.
Getriebe = 6 Gang Doppelkupplungsgetriebe
Endantrieb = Kette
Gewicht vollgetankt= 229kg
Zul. Gesamtgewicht = 438kg

 

Unsere Motorräder heissen „Möpple“ und „Wöppermöp“.
Ob diese Maschinen die richtigen für so eine Reise sind, wissen wir nicht.  Wir werden es sehen. Auf alle Fälle haben sie unsere Reiselust geweckt, und  seit dem sie „getauft“ sind, haben sie eine Persönlichkeit und einen Charakter bekommen.
Meiner Meinung nach kann man mit jedem Motorrad eine Weltreise machen. Es gibt genug Beispiele, von Menschen, die mit allen möglichen Zweirädern auf großer Reise sind. Man sollte die Route nur einigermaßen seinem Fahrzeug anpassen,  wenn man es nicht demolieren will!

13901400_1093906360717254_1243335382005616937n

Während einige mit der richtigen Motorradauswahl auf kleinen Maschinen die asphaltierten Strassen von Afrika quer überfahren und den ganzen Kontinent offroad, über Pfade und Wanderwege umrunden, gibt es auch andere, die ähnliche Routen fahren, mit Fahrzeugen, wo man aus dem Staunen nicht heraus kommt.
Z.B. Stergios, der mit seiner Vespa  unterwegs ist und durch die ganze Welt fahren will.
Es gibt aber mindestens genau so viele, die auf grösseren Maschinen die Welt umrundet haben oder noch unterwegs sind.
Tatsache ist aber, dass die kleinen Motorräder viel mehr Kilometer schaffen und sie sind viel viel günstiger in der Anschaffung, bei Reparaturen und im Verbrauch.
Die Durchschnittsgeschwindigkeit der meisten Globetrotter, die mit dem Motorrad unterwegs sind, liegt zwischen 60 und 70 km/h.
Das ist alles! Egal, mit welcher Maschine man unterwegs ist, schafft man kaum einen nennenswert größeren Durchschnitt.

Motorrad Vorbereitung
Trotz schwerer Beladung und auf schlechten Strassen, wollen wir den Fahrkomfort nicht verlieren. Deswegen haben wir uns von der Firma Touratech beraten lassen. Die Beratung war super und das neue Fahrwerk ist extra unseren Bedüfnissen angepasst worden. Beide Maschinen bekommen progressiv Federn  und verstärkte Federbeine Level 2. Vielen Dank an die Firma Touratech!

Restliches Zubehör haben wir von der Firma Hepco&Becker!

Sturzbügel, Motorschutzplatten, Hauptständer, Heizgriffe, Zusatzlichter, Koffersytem und Werkzeugbox. Die Firma Hepco&Becker überzeugen mit sauberer Verarbeitung, Robustheit, Top Qualität, modernem Design und nicht zuletzt mit einer sehr freundlichen Beratung und Service. Ob diese Produkte sich bewähren, darüber werden wir hier berichten..

Um die Motorräder selber vorzubereiten, Inspektionen durchzuführen, die Technik zu durchblicken und etwas zu lernen, habe ich eine Werkstatt gesucht, wo ich überall mitmachen konnte und  jemand sich Zeit dafür nimmt. Ich bin froh, dass ich Andreas getroffen habe.

Andreas Aufermann ist Motorrad-KFZ-Meister, Gutachter, der seine eigene Werkstatt in Sprockhövel betreibt.
Er fand unsere Reiseidee spannend und er wollte uns helfen.

Er hat mir viele Tipps gegeben und zusammen haben wir einiges an unseren Motorrädern gemacht.

Das letzte was er mir in die Hand drückte, war ein Diagnosegerät, inklusive Software für unsere Maschinen. Er hat mir gezeigt, wie ich damit umgehen kann, und er wünschte uns, das Gerät nie ernsthaft benutzen zu müssen!!

Vielen Dank Andreas, für deine Hilfe.
Wir haben unsere neuen Maschinen gut ausgerüstet und wir hoffen, auf längere pannenfreie Strecken und Zuverlässigkeit..es sind ja schliesslich Hondas. Wir sind bis jetzt viele Kilometer gefahren, genug, um unsere Maschinen zu Partnern zu machen!

Wir hoffen, unsere Möps werden uns lange um die Welt tragen. Wir haben aber auch kein Problem und schliessen es nicht aus, im Fall eines Totalschadens, dass wir mit einem Tuk-Tuk aus Indien

oder 2 Vespas aus Mexiko unsere Reise fortsetzen und schliesslich damit heim kommen.

 

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.